Wir

Obmann: José María Obeso

José María (kurz „Chema“) Obeso gehört zu einer Generation mexikanischer Gitarristen, die in Europa tätig ist. Seine Interpretationen des Repertoires aus Lateinamerika zeichnen unter anderem seine Konzerte aus. Geboren in Guamúchil, Sinaloa, Mexiko, erfolgte sein erster Kontakt mit der Musik im Alter von 11 Jahren in Sinaloa durch Professor Cesáreo Martínez Tavizón.

2003 trat er in die Gitarrenklasse am Konservatorium de Las Rosas in Morelia, Mexiko ein, wo er bei den Professoren Miguel Angel Castellanos und Rodrigo Nefthalí López studierte. Sein Bachelor-Studium schloss er 2011 mit Auszeichnung  ab. Er besuchte Meisterkurse bei renomierten Gitarristen wie: Judicael Perroy (Frankreich), Pablo Márquez (Argentinien), Hopkinson Smith (USA-Schweiz), Adam Holzman (USA), Adriano del Sal (Italien), Sergio Damián Wilson (Mexiko), Zoran Dukić (Kroatien) und Leo Brouwer (Kuba). José María Obeso spielte bereits in mehreren Städten in Mexiko, der Schweiz, Deutschland, Österreich, der Tschechischen Republik, der Slowakei, Frankreich, den Niederlanden, Kroatien, Italien, Slowenien und Portugal.

Seine Lehrbefähigung erhielt er 2016 durch den Abschluss der Studienrichtung Instrumental (Gesangs-) Pädagogik an der Kunstuniversität Graz, wo er bei Univ. Professor Paolo Pegoraro (klassische Gitarre) und bei Univ. Professor Martin Wiederhofer (Schwerpunkt für Jazz- und Popularmusik) studierte.

José María Obeso unterrichtet seit 2017 klassische Gitarre und E-Gitarre an der Musikschule Gleisdorf, wo er auch das Gitarrenorchester der Musikschule leitet.

Er ist Gründer und künstlerischer Leiter des „Green Guitar Youth Festivals Graz“.

 

Stellvertretender Obmann und Kassier: Stefan Skrilecz

Geboren in Graz, erhielt er seinen ersten Gitarrenunterricht am Johann-Joseph-FuxKonservatorium im Alter von sechs Jahren. Danach Studium an der Musikuniversität Graz, bei Prof. Dr. Leo Witoszynskyj. Bereits während des Studiums Konzerttätigkeit im In- und Ausland in verschiedenen Besetzungen.

 

Schriftführerin: Chih-Ching Hsiang

Mit 16 verließ Chih-Ching Hsiang Taiwan, um in Graz Musik zu studieren. Die ausgebildete Pianistin und Pädagogin arbeitet auch als Dipl-Aromapraktikerin und Kräuterpraktikerin. Neben ihrer Lehrverpflichtung am Konservatorium Graz ist sie als Sängerin, Bloggerin und Autorin tätig. 2016 schloss sie die Yuna-Guide Ausbildung ab. Mit ihrem bunten Interesse versucht sie Yoga für alles sechs Sinne erlebbar zu machen.

 

 

 

Nov 2, 2016